Datum: 08. und 09.09.2020

Dienstag und Mittwoch

Zeit: 9.00 bis 16.00 Uhr

Dauer: 16 U-Stunden
Ort: LEB-Seminarraum,

Am Bremer Dreh 1, 49406 Barnstorf

Referentin:

Dorothee Rottmann-Heuer

Dipl. Päd., Krankenschwester
TN-Beitrag: 180 €

Ausführliche Infos und Anmeldung

LEB-Einladung&Anmeldung_Gedächtnistraini
Adobe Acrobat Dokument 158.7 KB

Gedächtnistraining ohne Papier und Bleistift

Aktivierung und Begleitung für Menschen mit oder ohne Beeinträchtigungen/für Menschen die dementiell verändert sind

Immer wieder suchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Ideen und Anregungen aus dem großen Themenbereich Gedächtnistraining für ihre Aktivierungs- und Betreuungsarbeit.


Das ganzheitliche Gedächtnistraining steigert nicht nur Konzentration, Wortfindung und Wahrnehmung, sondern darüber hinaus fördert es Fantasie und Kreativität und steigert das Wohlgefühl.


Der Markt an Literatur zum Thema ist groß, doch vielfach für die eigene Gruppe “zu schwer“ und somit ungeeignet. An diesen Seminartagen werden die Trainingsziele des ganzheitlichen Gedächtnistrainings vorgestellt und an Beispielen erprobt. Die TN erhalten Basiswissen („Handwerkszeug“) aus dem weiten Feld des Gedächtnistrainings und lernen, vorhandenen Materialien und Übungen auf die eigenen Gruppe „umzustricken“. Im Mittelpunkt stehen dabei Übungen, die ohne Papier und Bleistift durchzuführen sind.


Der gemeinsame Austausch, das Ausprobieren der Übungen, der Spaß und die Freude kommen nicht zu kurz. Wünsche und Erfahrungen der Teilnehmer*innen werden berücksichtigt.


Inhalte:

  • Trainingsziele im ganzheitlichen Gedächtnistraining
  • Erarbeitung von Stundenthemen
  • Gedächtnistraining als Einzel- oder Gruppentraining
  • Gedächtnistraining: Möglichkeiten und Grenzen
  • Reflexion der Betreuungsarbeit

 

Für: Seniorenbegleiter*innen, Präsenzkräfte in der Seniorenbetreuung, Interessenten, Ehrenamtliche, Ergotherapeut*innen, Weiterbildung für Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI