Datum: 22.08.2018
Dauer: 8 UStd.
Ort. LEB-Seminarraum,

Am Bremer Dreh 1, 49406 Barnstorf
Referentin:

Susanne Büschenschütt

Gesundheits- und Sozialökonomin, Krankenschwester
TN-Beitrag: 85,00 €

Ausführliche Infos und Anmeldung

LEB-Einladung&Anmeldung_Männer_22082018.
Adobe Acrobat Dokument 49.2 KB

„Männerdinge“ –

worauf Männer stolz sind

Begleitung als Lebenshilfe für Menschen mit oder ohne Beeinträchtigungen/ für Menschen die dementiell verändert sind.

Der Männeranteil in Alten- und Pflegeeinrichtungen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Für die soziale Betreuung heißt dies ganz klar, auch Angebote für diese Zielgruppe zu setzen. Attraktive Angebote für Männer haben andere Inhalte, brauchen eine andere Haltung und Einstellung. Es braucht im Sinne des Genderansatzes die Kompetenz männerspezifische Themen zu entdecken und Ideen zu entwickeln und diese in attraktive Angebote umzuwandeln.


So bietet das Motto "Heimwerken & Renovieren" vielfältige Möglichkeiten, um mit Männern mit Demenz Kontakt aufzunehmen, zu kommunizieren und vor allem zu aktivieren. Sinnstiftende Angebote sowie das Ausgestalten von kleinen, realen Werkeinheiten ist die Verpflichtung jetzt und für die Zukunft - praxisrelevant und machbar.


Inhalte:

  • Möglichkeiten, um mit Männern mit Demenz Kontakt aufzunehmen
  • Vorstellung sinnstiftender Angebote
  • Ausgestaltung von kleinen, realen Werkeinheiten – praxisrelevant und machbar
  • Kollegiale Beratung


Für Seniorenbegleiterinnen, Präsenzkräfte in der Seniorenbetreuung,
Betreuungskräfte nach §53c SGB XI (§87b a.F.),
Therapeutisch arbeitende Personen, die ihr Handlungsfeld erweitern wollen, Begleitender Dienst, Altenpfleger*innen, Gärtner*innen mit Erfahrungen im sozialen Arbeitsfeld, Ehrenamtlich Arbeitende