Datum: 26.10.2019
Zeit: 10 Uhr – 15:30 Uhr
Dauer: 6 Unterrichtsstunden
Ort: Praxis für Gesundheit,

Beratung & Mal-Raum
Hoopener Str. 16, 49457 Drebber
Referentin: Brigitte Meyer
Dipl. Sozialpädagogin, Gestaltberaterin
TN-Beitrag: 70,00 €
inkl. Skript

LEB-Einladung&Anmeldung_Malen-an-der-Wan
Adobe Acrobat Dokument 125.0 KB

Die LEB ist nach ISO 9001 zertifiziert

und verfügt über das Gütesiegel für die

Qualifizierung in der Kindertagespflege!

Malen macht stark

Tagesseminar für Kindertagespflegepersonen mit praktischem Erleben

 

Das Malen-dürfen spielt eine wichtige Rolle in der frühkindlichen Bildung.
Wenn Eltern und Kindertagespflegepersonen entsprechendes Material, Raum und Zeit zur Verfügung stellen, können auch kleine Kinder ihren natürlichen Ausdruck immer weiterentwickeln.


Sehr oft jedoch wird dieses interessante neue Spiel unterbrochen, bewertet oder mit bestimmten Absichten gekoppelt. Hier setzt der Workshop für Tagespflegepersonen an: wie kann ein förderlicher Umgang der Erwachsenen mit Kinderbildern aussehen und wie können wir uns verhalten, um die ursprüngliche Mal-Freude wieder zu entdecken?


Brigitte Meyer wird in ihrem Mal-Raum neben dem Mal-Spiel auch Theorie zum Konzept des Malortes und der frühkindlichen gestalterischen Entwicklung vermitteln.


Die Teilnehmenden können selbst in die Farbwelt mit ausdrucksstarken Gouache-farben eintauchen. Naturhaarpinsel und eine besondere Atmosphäre im Mal-Raum ermöglichen das besondere Malspiel (Arno Stern) an der Wand zu erleben.


Es bleibt ebenso Zeit für inhaltlichen Austausch.

 

Inhalte:

  • Eigenes Malerlebnis
  • Haltung zum Malspiel und zum Ausdrucksmalen
  • Bei Bedarf – Methodenmix zur Stressbewältigung
  • Vermittlung der Theorie zum Konzept des Malortes nach Arno Stern
  • Vermittlung der Theorie zum Konzept der frühkindlichen gestalterischen Entwicklung nach Bettina Egger

 

für Tagespflegepersonen, Erzieher*innen, pädagogische Fachkräfte, Interessierte